Wie Sie mehr Google Bewertungen erhalten

Veröffentlicht in Marketing am von
Zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2018 

Google-Bewertungen und Rezensionen von anderen Plattformen im Internet sind wichtig, wenn es darum geht, die eigene Sichtbarkeit zu steigern und mehr Kunden zu gewinnen. In einer Umfrage von Zendesk fühlten sich 90% der Befragten in Ihrer Kaufentscheidung von positiven Bewertungen beeinflusst.

Rezensionen helfen Ihrem Kunden, leichter zwischen Ihrem Unternehmen und dem Ihrer Mitbewerbern zu wählen!

Sie steigern Ihre Glaubwürdigkeit und Rezensionen können sich positiv auf die Suchsicht auswirken.

Es ist nicht ganz erwiesen, ob Bewertungen einen direkten Einfluss auf Ihr Webseiten-Ranking hat, jedoch zeigen Statistiken, dass positive Bewertungen zu einer Steigerung des Traffic um 20% führen. Daher sollten Sie das Reputationsmanagement auf jeden Fall in Ihre Online-Marketing-Strategie aufnehmen.

In Google My Business anzeigen

GoogleMyBusiness Unternehmenseintrag mit Anzeige der BewertungenFür jede Branche und Zielgruppe gibt es mittlerweile Bewertungsportale, in denen Kunden Ihre Erfahrungen zu Ihrem Unternehmen mitteilen können. Da Google für die Suche doch vorherrschend ist, Yelp Rezensionen weitgehend filtert und Facebook weniger Auswirkungen auf Ihre lokale SEO hat, lohnt sich die Konzentrierung des Reputationsmanagements auf Google My Business.

Um Rezensionen für Ihr Unternehmen auf Google zu sammeln, ist ein Google Konto mit einem Google My Business Eintrag erforderlich. Google My Business löste das alte Google Places ab und Sie haben hier die Möglichkeit, Informationen und Bilder zu Ihrem Unternehmen zu hinterlegen. Ihr Eintrag erscheint sowohl in der lokalen Google Suche als auch prominent auf der rechten Seite, wenn unter Ihrem Firmennamen gesucht wird.

Bewertungen von weiteren Plattformen, wie z.B. Facebook, können integriert werden. Dies geschieht automatisch, wenn bei den Portalen die Unternehmensangaben gleichlautend sind und erscheinen dann unter „Bewertungen aus dem Web“.

Link zu Google-Bewertungen erstellen

Damit Kunden Ihr Unternehmen im Internet bewerten können, empfiehlt es sich, es Ihnen es so einfach wie nur möglich zu machen.
Am Einfachsten geschieht das durch Weitergabe eines Links, auf den dann Ihre Kunden klicken können. Nutzer können dann direkt  im Bewertungsformular von Google ihren Eintrag vornehmen.

Dazu brauchen Sie erst einmal Ihre Google+ Local Places ID.

Diese ID wird dann an https://search.google.com/local/writereview?placeid= angefügt. Um Ihre Google Places ID herauszufinden gehen Sie auf diese Seite: Hier geht es zum Google-PlaceID Lookup Tool um Ihre Place-ID zu erhalten.

Direkt am Anfang der Seite sehen Sie eine Karte mit dem Suchfeld, in das Sie den Namen Ihres Unternehmens eingeben.

Google Place ID Tool - Hier geben Sie Ihren Unternehmensnamen einDie gefundene Place ID wird angezeigt und kann kopiert werden

 

Die Google PlaceID kopieren Sie und setzen sie an das Ende des Links.

Für ThinkWeb360 lautet dieser Link nun:
https://search.google.com/local/writereview?placeid=ChIJRy1QwOuNmUcRPDEk65c1k9o

Können Sie auf diese Weise nicht Ihre Place ID herausfinden gibt es noch eine zweite Möglichkeit. Benutzen Sie Chrome um im Internet zu surfen, rufen Sie in der lokalen Suche Ihr Unternehmen auf und aktivieren Sie die Chrome Developer Tools. Hier finden Sie eine tolle Anleitung zu den Developer Tools. Ein ähnliches Tool gibt es auch für Firefox und Safari.
Alternatives Herausfinden der Place ID über die Developer Tools

Mit „Inspect Element“ gehen Sie mit der Maus auf „Rezension schreiben“ und suchen in dem blaumarkierten Abschnitt nach „data-pid“. Der Code dahinter ist Ihre Place ID.

Fügen Sie nun beide Teile zusammen, erhalten Sie einen Link, der Ihre Kunden direkt zum Bewerten führt, ohne dass sie nach Ihnen suchen müssen. Diesen Link zu Ihren Google Bewertungen können Sie nun weiterreichen.

Mehr Bewertungen für Ihr Unternehmen erhalten

Damit Ihre Kunden Sie bewerten können, bieten sich 4 Wege an, die sich auch gegenseitig ergänzen:

1) Bitten Sie Ihre Kunden einfach um ein positives Feedback

Die beste Zeit für die Erstellung ist unverzüglich nach Beendigung der Arbeit!
Eine Bitte um positive Bewertung wird bei einem zufriedenen Kunden bestimmt nicht ins Leere laufen! Fragen Sie Ihre aktuelle Kunden, ob Sie Ihre Dienstleistung oder Produkte bewerten möchten. Dazu können Sie eine Email entwerfen, die Sie dann jedesmal dem Kunden zeitnah zusenden. Oder Sie sprechen Ihre Kunden persönlich an.

Bei der persönlichen Ansprache sollten Sie jedoch sicher sein, dass Ihr Kunde weiß, wie er Sie auf Google finden kann um Ihr Unternehmen zu bewerten. In manchen Fällen (wenn der Kunde nicht sehr Internetaffin ist) ist es besser, den Kunden darauf anzusprechen und die Email mit dem Link anzukündigen.

Es ist aber auch nie zu spät, sich an vergangene Kunden zu wenden und sie nach einer Rezension zu fragen. Ist Ihre Arbeit noch gut in Erinnerung oder war es ein größeres Projekt, rufen Sie den Kunden an oder senden Sie ihm eine Email. Das Kontaktieren Ihrer alten Kunden kann auch eine gute Möglichkeit sein, sich wieder in Erinnerung zu rufen und Ihre Reichweite zu steigern.
Sie können sicher sein, dass Ihre Kunden gerne helfen, wenn Sie gute Arbeit geleistet haben. Wenn Sie keine Reaktion erhalten, liegt es meist daran, dass der Kunde zu beschäftigt ist oder es vergessen hat.

Denken Sie auch an Kunden, die auf anderen Plattformen Bewertungen abgegeben haben. Selbstverständlich ist jede Rezension auf Yelp, traum-ferienwohnungen.de, Facebook und den anderen großartig, aber versuchen Sie alle auf Google zu bündeln.

Hat ein Kunde Sie bereits auf einer anderen Bewertungsplattform bewertet, zeigt Ihnen das sie bereit sind Online-Rezensionen zu schreiben. Schreiben Sie ihm eine kurze Nachricht mit dem Text seiner bereits geschriebenen Bewertung und dem Google My Business Link sowie einer Bitte, Sie doch ebenfalls auf Google zu bewerten. Er kann nun einfach seinen bereits geschrieben Text kopieren und auf der verlinkten Seite einfügen. Diese 30 Sekunden wird sich ein zufriedener Kunde gerne nehmen!

2) Nutzen Sie einen Review-Funnel

Was ist ein Funnel? Nun, ein Funnel ist ein Trichter. Oben kommen z.B. die Interessenten rein und unten kommt das raus, was man gerne haben möchte (Kunden, Verkäufe). In unserem Fall die Bewertungen.

Es gibt verschiedene Arten von Funnel. Zum Beispiel: Sales Funnel, Marketing Funnel, Conversion Funnel, und Review Funnel
Ein Review-Funnel ist eher ein automatisiertes System. Der Überprüfungstrichter leitet Nutzer an den richtigen Ort um eine Rezension zu hinterlassen, wenn ein positives Feedback vorliegt.

Sie können zum Beispiel einen Button in einer Email oder auf Ihrer Webseite einbauen, der den Nutzer dann zu Ihrer eigenen Bewertungsseite führt. Auf diese Weise erhalten Sie auch wertvolles Feedback für Ihr Unternehmen. So können Sie Ihren Kundenservice verbessern und Schwachstellen erkennen und verbessern.

Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist es, dass negative Rezensionen nicht gleich in die Öffentlichkeit gelangen. Haben Sie eine gute Bewertung erhalten, die Sie auf Ihrem Google Profil sehen möchten, senden Sie dem Kunden wieder eine Email mit der Bitte Sie auch auf Google zu bewerten.

3) Automatisieren der Follow-Up E-Mails

Ein Review-Funnel sollte kombiniert werden mit einer Automatisierung von Nachverfolgungs-Emails (Follow-up). Es ist wie eine Wiedervorlage von Akten. Ist z.B. ein Projekt abgeschlossen, bekommt er eine Markierung (zum Beispiel in Active Campaign) und erhält automatisch eine Email mit der Bitte um eine Rezension. Hat der Kunde nach Ablauf einer bestimmten Anzahl von Tagen noch keine abgegeben, wird eine kleine Erinnerung. Geht dann eine positive Rezension ein, geht automatisch die Mail mit der Bitte die Selbe nochmals auf Google My Business einzusetzen an den Kunden raus.

Ein bis zwei Erinnerungs-E-Mails sind in Ordnung, da es wirklich oft daran liegt, dass die Kunden einfach zu viel zu tun hatten oder auch in der Zwischenzeit nicht online waren.

4) Verteilen von Karten

Ähnlich wie eine Visitenkarte, können Sie sich Karten mit einer Aufforderung zum Bewerten und dem Link zu Ihrer Bewertungsseite drucken lassen. Für den Link bietet es sich an, einen Dienst wie z.B. bit.ly zu benutzen, damit der Link kürzer und leichter einzutippen ist. Die Rückseite ist nutzbar um kleine Anreize für die eingesetzte Zeit zu schaffen. Ein kleiner Rabatt beim nächsten Service, ein Promo-Code oder der Downloadlink zu einer Checkliste, die für Ihre Kunden nützlich ist, wird auch die letzten Bewertungs-Muffel auf Ihre Seite bringen.

Im persönlichen Gespräch mit Ihrem Kunden geben Sie dann die Karten weiter. Ist der Link in Ihren Review-Funnel integriert, brauchen Sie nicht einmal die Aktion nachverfolgen.

Umgang mit schlechten Bewertungen

Übersicht von guten und schlechten BewertungenWir leben nicht in einer perfekten Welt, und daher gehören schlechte Rezensionen genauso dazu wie die guten!

Eine Studie der Harvard Business School belegt, dass die Mehrheit der Konsumenten Bewertungen eher glaubt, wenn sie eine Mischung aus gutem und schlechtem Feedback enthalten.

Trotzdem wollen Sie natürlich schlechte Bewertungen vermeiden – was also tun?

Schritt 1: Keine Panik!

– Schlechte Bewertungen bedeuten nicht, dass Ihr Unternehmen schlecht ist
– Negative Bewertungen löschen ist der falsche Weg! Reagieren Sie statt dessen darauf!
– Schlechte Bewertungen können Ihrem Unternehmen helfen, indem sie Ihnen die Schwachstellen aufzeigen
– Der beste Weg, um schlechte Bewertungen zu bekämpfen, sind mehr gute Bewertungen zu erhalten
– Kunden schätzen ehrliches Feedback, auch wenn es nicht zu 100% positiv ist

Schritt 2: Veröffentlichen Sie Ihre schlechten Bewertungen!

Ist die Bewertung gerechtfertigt und fair, veröffentlichen Sie sie. Es zeigt, dass Sie nichts zu verbergen haben!

Schritt 3: Reagieren Sie öffentlich!

Antworten Sie auf die Bewertung! Wenn die Beurteilung nicht gerechtfertigt ist, legen Sie den wahren Ablauf dar. Ist hingegen die Bewertung sehr wohl begründet, zeigen Sie, wie Sie mit dem Problem nun umgehen oder was Sie dagegen unternommen haben, dass diese Fehler nicht mehr passieren.

 

Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung eines eigenen Bewertungstrichters brauchen, kontaktieren Sie uns , damit wir Ihnen helfen können, Ihre Online-Reputation zu verbessern.

Artikel bewerten 4.8/9